Unternehmen und Unternehmensverantwortliche sind über gesetzliche und vertragliche Verpflichtungen gefordert, dafür Sorge zu tragen, dass aus dem Unternehmen heraus keine Verstöße erfolgen. Werden entsprechende organisatorische Maßnahmen nicht ergriffen, können Unternehmen und auch die Unternehmensleitung selbst – also Vorstand/Geschäftsführer – zu Strafen verurteilt werden. Eine Pflicht zur Sicherstellung der Regeltreue ergibt sich insbesondere aus §§91, 93 AktG – sowie §43 GmbHG zur Abwendung von wirtschaftlichen Schaden vom Unternehmen.

Die Unternehmensleitung kann in ihren Aufsichts- und Kontrollpflichten entlastet werden, indem sie einen Compliance Beauftragten (Compliance Officer) bestellt.

Sollte es für ein Unternehmen nicht möglich sein, eine interne Stelle „Compliance Officer“ zu besetzen, kann auch ein externer Compliance Officer bestellt werden. Eine enge Zusammenarbeit mit den internen Ressourcen ist Voraussetzung, um in dieser Konstellation eine fruchtbare Arbeit rund um Compliance zu gewährleisten.

 

Nextwork bietet für die externe Bestellung individuelle Pakete an.

Hier drei Beispiele:

ca. 80 Mitarbeiter


Umsetzung und Weiterentwicklung des Managementsystems für Compliance


Stundenkontingent: 5,00 Std./Monat


Monatspauschale
ab 790 €


Mindestvertragslaufzeit: 12 Monate


Abrechnung: monatlich per Dauerauftrag

ca. 250 Mitarbeiter


Umsetzung und Weiterentwicklung des Managementsystems für Compliance


Stundenkontingent: 10,00 Std./Monat


Monatspauschale
ab 1.290 €


Mindestvertragslaufzeit: 12 Monate


Abrechnung: monatlich per Dauerauftrag

ca. 750 Mitarbeiter


Umsetzung und Weiterentwicklung des Managementsystems für Compliance


Stundenkontingent: 20,00 Std./Monat


Monatspauschale
ab 2.290 €


Mindestvertragslaufzeit: 12 Monate


Abrechnung: monatlich per Dauerauftrag

Alle Preise sind Nettopreise für Geschäftskunden (zzgl. 19 % MwSt.)