Wir helfen Unternehmen und Organisationen ihre EcoVadis Zertifizierung zu erhalten und das Rating zu verbessern.

Kostenlose Erstberatung (Termin)

EcoVadis stellt Unternehmen ganzheitliche Ratings im Bereich Unternehmensverantwortung (Corporate Social Responsibility, CSR) bereit. Das EcoVadis Rating deckt eine breite Palette an nicht-finanziellen Managementsystemen ab, einschließlich der Auswirkungen von Umwelt, Arbeits- und Menschenrechten, Ethik und nachhaltiger Beschaffung. Jedes Unternehmen wird im Hinblick auf die Themen bewertet, die für seine Größe, seinen Standort und seine Branche relevant sind.

Mehr Infos zur EcoVadis Gap Analyse

WARUM BETRIFFT DAS JETZT AUCH KLEINE UND MITTLERE UNTERNEHMEN? 

Nachhaltigkeit betrifft nicht mehr nur die großen Unternehmen mit einer bestimmten Anzahl von Mitarbeitenden und Unternehmensumsatz. Denn das Thema wird nicht nur aufgrund von gesetzlichen Änderungen (Lieferkettengesetz, European Green Deal etc.) auch für kleine und mittelständische Unternehmen zunehmend relevanter, sondern schon jetzt gibt es viele Unternehmen, die ihre gesamte Lieferkette in die Pflicht nehmen oder auch Branchenstandards, die unabhängig der Unternehmensgröße erfüllt werden müssen. 

Doch was tun, wenn plötzlich ein Nachhaltigkeitsfragebogen auf dem Tisch liegt oder einem im Pitch auffällt, dass ein Nachhaltigkeitsassessment vergaberelevant ist? 

Nicht panisch werden und sich am besten direkt einen starken Partner zur Seite holen, um das Thema Nachhaltigkeit systematisch anzugehen. 

 

WAS IST ECOVADIS? 

EcoVadis ist eine internationale Bewertungsplattform zur Ermittlung der Nachhaltigkeit entlang der gesamten Lieferkette mit dem Ziel, mehr Transparenz zwischen den Geschäftspartnern zu schaffen. Mittels eines Online-Fragebogens werden je nach Größe, Branche und Standort des Unternehmens verschiedene Fragen aus den vier übergeordneten Kategorien Umwelt, Arbeits- und Menschenrechte, Ethik und nachhaltige Beschaffung abgefragt. Die Inhalte orientieren sich dabei an der ISO 26000 (dem Leitfaden zur gesellschaftlichen Verantwortung) sowie verschiedenen Berichtsstandards (u.a. Global Reporting Initiative, UN Global Compact).  

Dabei identifiziert EcoVadis in den verschiedenen Themen, ob entsprechende Regelwerke vorhanden sind, wie die Maßnahmen umgesetzt werden und inwiefern die Ergebnisse gemessen und kommuniziert werden. Also ein Managementsystem, wie ihr es sicherlich aus anderen Bereichen wie Informationssicherheit, Arbeitssicherheit oder Qualitätsmanagement kennt. Die reine Beantwortung allein reicht natürlich nicht aus, denn die Korrektheit der Angaben muss entsprechend mit Dokumenten und Nachweisen validiert werden. 

 

WAS BEDEUTET DAS FÜR DAS UNTERNEHMEN? 

Viele Unternehmen, die dazu aufgefordert werden, eine EcoVadis-Bewertung durchzuführen stehen vor der Herausforderung: wie gehe ich da am besten ran, ohne allzu schlecht abzuschneiden ? 

EcoVadis bietet eine echte Chance für Unternehmen, sich langfristig und NACHHALTIG im Bereich des Nachhaltigkeitsmanagements aufzustellen. Es sollte also nicht bei einer reinen Abhandlung der Thematik bleiben, sondern als Momentaufnahme genutzt werden, wie das Unternehmen aktuell aufgestellt ist, um daran langfristig weiterzuarbeiten. 

Oftmals sind auch bereits einige Maßnahmen da, die man nicht direkt unter dem Oberbegriff Nachhaltigkeit einordnen würde (bspw. Arbeitszeitenregelung, Arbeitssicherheit, Informationssicherheit und Datenschutz). 

 

WIE SIEHT DIE ROLLE VON NEXTWORK AUS? 

Wir beginnen zunächst mit einer Gap-Analyse in Anlehnung an die EcoVadis-Indikatoren, um uns einen tieferen Eindruck zu verschaffen, wie ihr aktuell aufgestellt seid, was es bereits gibt und wo es noch Handlungsbedarf gibt. 

Daraus leiten wir die Maßnahmen ab, welche wir dann in der zweiten Projektphase miteinander angehen. Dabei dreht sich dann alles um den systematischen Aufbau eines Nachhaltigkeitsmanagementsystems mit dem Ziel, einerseits das EcoVadis-Assessment zu durchlaufen und andererseits, sich so aufzustellen, dass nachfolgende Assessments und Fragebögen leichter beantwortet werden können. 

Außerdem stehen wir euch in dieser Zeit und auch darüber hinaus optional als externe Nachhaltigkeitsbeauftragte zur Seite. Das ist besonders dann empfehlenswert, wenn euer Unternehmen (noch) nicht über die nötigen Ressourcen und fachlichen Kompetenzen im Bereich Nachhaltigkeit verfügt.  

Weitere Infos zu den externen Beauftragten findest du hier.