Design- und Kreativagenturen haben sich in ihren Abläufen und Strukturen in den letzten Jahren extrem professionalisiert. Sie werden sich ihrer agilen Rolle gegenüber ihren Auftraggebern in Zeiten der Veränderung mehr denn je bewusst. Umso wichtiger ist es, die kreativen Prozesse und die eingesetzten Tools für Layout oder Prototyping weiterzuentwickeln.

In gleichem Maße hat sich der Markt in Bezug auf Tools für Agentursoftware, Kollaboration, Datenaustausch, Wissensmanagement oder Ticketsysteme entwickelt. Oftmals kommen diese Tools jedoch „durch die Hintertür“ ins Haus – z. B. aus dem Bedarf des Projektgeschäfts oder des Kunden heraus, oder durch die Eigeninitiative von Mitarbeitern, die Handlungsfähigkeit und eine schnelle Lösung brauchen. Im Laufe der Zeit entsteht so in vielen Agenturen ein „Wildwuchs“ an Insellösungen, Doppelfunktionen und Sollbruchstellen im Prozess.

An alle, die sich angesprochen fühlen: Glückwunsch! Ihr seid diejenigen, die die Innovation vorantreiben. Ab und zu ist es jedoch nötig, aufzuräumen und einen systematischen Ansatz zu finden.

Was genau macht nextwork hierbei?

Wir beraten Designagenturen bei der Digitalisierung ihrer administrativen und kreativen Prozesse. Typische nextwork-Beratungsprojekte sind z. B.:

  • Beratung bei der Digitalisierung aller kreativen und administrativen Agenturprozesse
  • Auswahl und Einführung von Agentursoftware, Recruiting-Tools etc.
  • Workshops und Schulungen für Mitarbeiter